Neuigkeiten

Ihr sucht Informationen und Neuigkeiten über das Oktoberfest? Ihr wisst nicht, wie die perfekte Bewerbung aussieht und möchtet den ein oder anderen Erfahrungsbericht lesen. Dann seid Ihr auf dieser Seite genau richtig. Auf unserem Newsblog dreht sich alles rund um das Oktoberfest und um Euren Aushilfsjob: Bewerbungstipps, Erfahrungsberichte, Fotos und die ein oder andere Stilblüte.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht,

das Wiesnjobs-Team

 

Der Countdown läuft: Bewerbt euch jetzt für das Oktoberfest

Jeden Tag das Oktoberfest besuchen und die bayerische Gemütlichkeit erleben, ohne dabei mit leerem Geldbeutel nach Hause zu gehen. Ihr meint, das geht nicht?  Wir beweisen das Gegenteil. Werdet Teil unseres Teams, erlebt Oktoberfestflair und füllt nebenbei Euer Konto auf. Die Frist für dei Bewerbung läuft…

WiesnjobsEntgegen aller Gerüchte ist es gar nicht so schwer, auf dem weltgrößten Volksfest einen Job zu ergattern. Unser Team freut sich jederzeit über motivierte Oktoberfestjobbler.

Doch der Countdown läuft… Noch bis  zum 12.09. könnt Ihr euch als Verkäufer oder Fotograf über unsere Online-Jobbörse bewerben. Dabei versuchen wir, Euch den Job zu vermitteln, der zu Euch passt. Seid Ihr eher modebewusst – dann bewerbt Euch doch als Schmuckverkäufer. Oder seid Ihr lieber der Pausenclown? Dann wäre der Verkauf von Scherzartikeln genau das Richtige für Euch.

Während der Wiesn seid Ihr in der Fischer-Vroni im Einsatz, dem vielleicht urigsten der großen Zelte.
Dort erwartet Euch ein freundliches Publikum, das alljährlich ein begeisterter Abnehmer unserer
Wiesnprodukte ist. Das kommt Euch sehr zugute, denn je mehr Ihr an den Mann bringen, desto höher
Euer Verdienst. Außerdem habt Ihr die einmalige Möglichkeit, beim Oktoberfest auch hinter die
Kulissen zu schauen. Die Bewerbung ist einfach, schnell und kostenlos.

Ihr braucht noch mehr Gründe, warum es lohnenswert ist, das Oktoberfest hautnah mitzuerleben?

  • Friedlich, fröhlich und international feiern. Etwa 90 Prozent der Wiesn-Besucher kommen aus München und dem Umland – der Rest aus der ganzen Welt!
  • Ein Prosit auf die Gemütlichkeit trinken … und dabei deren große, große Bandbreite erleben.
  • Flirten und „anbandln“. So viele hübsche Madln und fesche Buam – jeder Münchner kennt mindestens ein Paar, das sich auf der Wiesn kennengelernt hat.
  • Mit Dirndl und Lederhosen fesch sein und dazugehören. Mögen Puristen auch schimpfen – jede Variante von Tracht macht Spaß.
  • Bei Föhn mit Alpenblick Riesenrad fahren. Gerade bei Sonnenuntergang ist der Blick vom höchsten Fahrgeschäft pure Magie.Das Riesnrad ist eines der herausragendsten Attraktionen auf den Volksfesten
  • Karussells ausprobieren, bis einem schlecht wird. Stürzen, schleudern, schütteln – die „Foltermethoden“ werden jedes Jahr vielfältiger.
  • Auf der Oidn Wiesn in Nostalgie schwelgen. So „schee“ zeigen sich Marionettentheater, Museumszelt und junge Volksmusik.
  • Das Münchner Kindl beim Wirteeinzug begrüßen. Wenn symbolisch der Wiesn-Rohstoff gebracht wird, steigt die Spannung.
  • Die Trachtler bestaunen … und beim Trachtenumzug viel Exotisches entdecken!
  • Ein Herzl von seinem Herzerl geschenkt bekommen … und es bis zur nächsten Wiesn aufheben.